Willkommen bei Micro Labs Allergie – Ihrem Online Allergieratgeber

Kommen Sie mit uns entspannt durchs Jahr – trotz Allergie

Gehören Sie auch zu den Menschen, die mit dem Frühjahr weniger Neubeginn und Vorfreude verbinden als vielmehr tränende Augen und laufende Nase? Allergiker haben es in dieser Jahreszeit besonders schwer. Allergien wie Heuschnupfen bzw. Pollenallergie oder Tierhaarallergie können ganzjährig oder saisonal auftreten. Doch ganz gleich, ob Sie nur zeitweise oder länger von Symptomen geplagt werden – Allergien schränken die Lebensqualität ein. Unbehandelt können sie über den so genannten „Etageneffekt“ andere Organe in Mitleidenschaft ziehen und zu weiteren, schwerwiegenden Gesundheitsproblemen wie allergischem Asthma führen. Die gute Nachricht ist: So weit muss es nicht kommen.

Was Sie über Allergie und ihre Auslöser wissen sollten

Allergien können durch eine Vielzahl von Auslösern, wie beispielsweise Pollen, Tierhaare, Hausstaubmilben, bestimmte Nahrungsmittel oder Staub, verursacht werden. Heuschnupfen, auch Pollenallergie oder Pollinose genannt, ist eine der bekanntesten allergischen Reaktionen. Diese Überempfindlichkeit des Immunsystems gegenüber bestimmten Blütenpollen oder -sporen führt zu Symptomen wie z. B. Juckreiz oder brennenden, tränenden und entzündeten Augen. Frühling und Sommer sind besonders allergieintensive Zeiten, denn in diesem Zeitraum sind viele Pollen in der Luft unterwegs. Aber auch zu anderen Jahreszeiten können allergische Reaktionen auftreten.

Allergiearten

Die Abwehrreaktionen des Immunsystems gegen Pollen, Tierhaare oder Hausstaub können Allergiesymptome hervorrufen.

pollenallergie-graeser

Pollenallergie

tierhaarallergie-hund

Tierhaarallergie

hausstauballergie

Hausstauballergie

Ihr Allergieratgeber – damit Sie beschwerdefrei leben können

Wir unterstützen Sie dabei, trotz Allergie ohne Beschwerden zu leben und informieren Sie mit unserem Allergieratgeber auf www.microlabs-allergie.de über Allergien, ihre Ursachen, ihre Verbreitung und ihre Folgen. Und ganz wichtig: Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit den richtigen Medikamenten und der richtigen Einstellung beschwerdefrei und gelassen durch die Allergiesaison kommen. In unserem Blogbereich greifen wir dazu regelmäßig aktuelle Themen rund um Allergien auf.

Ihr Allergieratgeber – damit Sie beschwerdefrei leben können

Wir unterstützen Sie dabei, trotz Allergie ohne Beschwerden zu leben und informieren Sie mit unserem Allergieratgeber auf www.microlabs-allergie.de über Allergien, ihre Ursachen, ihre Verbreitung und ihre Folgen. Und ganz wichtig: Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit den richtigen Medikamenten und der richtigen Einstellung beschwerdefrei und gelassen durch die Allergiesaison kommen. In unserem Blogbereich greifen wir dazu regelmäßig aktuelle Themen rund um Allergien auf.

Allergiesymptome

Tränende und gerötete Augen, Atemprobleme oder juckender Hautausschlag: Allergiensymptome können sich ganz unterschiedlich äußern.

Allergiesymptome an den Augen

Allergiesymptome an den Atemwegen

Allergiesymptome an der Haut

Allergie – ein Volksleiden. Deshalb steigt die Zahl der Allergiker

Die Zahl der Allergiker nimmt stetig zu, wie zum Beispiel aktuelle Daten der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) zeigen. Allergien gelten daher als eine der Volkskrankheiten des 21. Jahrhunderts. In Deutschland gilt etwa ein Drittel der Bevölkerung als Allergiker, wobei Heuschnupfen am häufigsten auftritt. Die Ursachen für diese Zunahme sind vielfältig und reichen von genetischen Veranlagungen bis hin zu Lebensstilfaktoren oder Umwelteinflüssen. Die Suche nach wirksamen Behandlungsmethoden ist daher von großer Bedeutung.

Gesicht von einem Mann mit Bindehautentzündung und im Hintergrund Pflanze mit Pollenflug vor blauem Himmel

Bindehautentzündung durch Allergie – und jetzt?

Wenn eine Allergie eine Bindehautentzündung auslöst, können Augentropfen Symptome lindern.

Jetzt mehr erfahren

Raus aus den Beschwerden: Linderung mit Allergie Präparaten von Micro Labs

Augentropfen mit Antihistaminika, wie sie von Micro Labs angeboten werden, sind bewährte Mittel, um die Symptome von Heuschnupfen und anderen allergischen Reaktionen zu lindern. Produkte wie

Faltschachtel Cromo Micro Labs 20mg/ml Augentropfen - Antiallergikum

Cromo Micro Labs 20 mg/ml Augentropfen – Antiallergikum

Packungsbeilage hier abrufen

PZN: 16821940

Wirkstoff: Natriumcromoglicat

Darreichungsform: Augentropfen

Packungsgröße: 10 ml

Abgabebestimmung: rezeptfrei, apothekenpflichtig

Faltschachtel Azelastin Micro Labs 0,5 mg/ml Augentropfen - Antiallergikum

Azelastin Micro Labs 0,5 mg/ml Augentropfen – Antiallergikum

Packungsbeilage hier abrufen

PZN: 15561394

Wirkstoff: Azelastinhydrochlorid

Darreichungsform: Augentropfen

Packungsgröße: 6 ml (N1)

Abgabebestimmung: rezeptfrei, apothekenpflichtig

eigenen sich nach Rücksprache mit Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt sowohl zur Vorbeugung als auch zur Behandlung von allergischen Beschwerden.
Antihistaminika sind übrigens auch in Tablettenform erhältlich, die systemisch wirken.

Faltschachtel Levocetirizin Micro Labs 5mg Filmtabletten - Antiallergikum

Levocetirizin Micro Labs 5 mg Filmtabletten – Antiallergikum

Packungsbeilage hier abrufen

Wirkstoff: Levocetirizinhydrochlorid

Darreichungsform: Filmtabletten

Packungsgröße:
20 Filmtabletten (N1)
50 Filmtabletten (N2)
100 Filmtabletten (N3)

Abgabebestimmung: rezeptfrei, apothekenpflichtig

Mit Micro Labs Allergie ganzheitlich lindern – so funktioniert‘s

Neben der Behandlung mit Augentropfen oder Tabletten können Sie noch mehr tun, um mit Ihrer Allergie besser zurechtzukommen. Ein Blick in den Pollenkalender hilft dabei, dem Allergen aus dem Weg zu gehen und so allergische Reaktionen zu lindern. Ändern Sie Ihre Freizeitgewohnheiten, indem Sie z.B. ihre Aktivitäten an der frischen Luft an die Intensität des Pollenflugs anpassen. Reinigen Sie Ihre Wohnung gründlich und treffen Sie besondere Hygienemaßnahmen. Eine gute Selbstbeobachtung und gegebenenfalls ärztliche Beratung können dabei helfen, die individuelle Belastung mit dem Allergen zu kontrollieren. Alles, was Sie über Allergien und ihre Behandlung wissen müssen, haben wir in unserem Allergieratgeber für Sie zusammengestellt. Damit Sie – trotz Allergie – entspannt und gelassen sein können.

Noch ein wichtiger Tipp: Wenn allergische Beschwerden bei Ihnen zum ersten Mal auftreten, suchen Sie in jedem Fall Ihren Arzt oder Ihre Ärztin auf, um die Ursachen abzuklären und zu besprechen, welches Micro Labs Präparat für Sie in Frage kommt.

AKTUELLE BEITRÄGE

Frau tropft sich antiallergische Augentropfen ins Auge. Im Hintergrund Landschaft mit Pollenflug zum Thema Faktenwissen antiallergische Augentropfen

Faktenwissen antiallergische Augentropfen

Faktenwissen antiallergische Augentropfen Was Betroffene über antiallergische Augentropfen und deren Anwendung wissen sollten Allergien können zwar höchst unangenehm sein, lassen sich aber sehr gut behandeln. Neben Tabletten stehen dazu auch Präparate zur lokalen Anwendung zur Verfügung: etwa Salben, Nasensprays oder Augentropfen. Alle diese Arzneimittel enthalten antiallergische Wirkstoffe, die die Fehlreaktion des Immunsystems stoppen und so…

Details
Junge mit Allergie niest in ein Taschentuch und in Übergröße ein blühender Grashalm, der Pollen verliert zum Thema Alles wichtige rund um Allergie bei Kindern

Augentropfen bei Allergie auch für Kinder geeignet?

Alles Wichtige rund um Allergie bei Kindern Pollen, Heuschnupfen, Tierhaar – Allergien bei Kindern und Jugendlichen sind häufig   Allergien bei Kindern und Jugendlichen sind weit verbreitet. Neurodermitis, allergisches Asthma, Heuschnupfen und Lebensmittelallergien gehören zu den häufigsten Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen, wie die Krankenkasse Barmer mitteilt.(1) Allein an allergischem Asthma, Heuschnupfen und Neurodermitis leiden…

Details
Mann schnäuzt sich mit Hund im Hintergrund zum Thema Tierhaarallergie

Allergie gegen Tierhaare mit Augentropfen behandeln

Tierhaarallergie – und jetzt?   Allergie gegen Tierhaare behandeln: Welches Medikament hilft gegen Tierhaarallergie Für viele Tierliebhaber ist die Diagnose eine Enttäuschung: Ist man gegen Tierhaare allergisch, dann kann das Zusammenleben mit Haustieren ein beträchtliches Gesundheitsrisiko darstellen. Zu den wichtigsten tierischen Allergie-Verursachern zählen Katzen. Doch auch Hunde, Pferde, Kaninchen, Meerschweinchen, Ratten oder Vögel können allergische…

Details